MeditationskurseNews & EventsPresseGlossar
graphic element
HOME : Anfang : MEDITATIONChakras
Seite DruckenSeite Drucken
Seite SchickenSeite Schicken

Die sieben Hauptenergiezentren oder Chakren sind entlang der Wirbelsäule angeordnet, wirken auf die entsprechen Hauptnervenplexen in unserem Körper und durch diese auch auf die zugehörigen Organe. Die Chakren spiegeln auch bestimme Emotionen, Prinzipien und Qualitäten wider:

1. Mooladhara Chakra: Os Sacrum; Qualität: Unschuld, Weisheit

2. Swadistana Chakra: Unterleib; Qualität: Kreativität, Reines Wissen

3. Nabhi Chakra: Bauch; Qualität: Zufriedenheit, Großzügigkeit, Rechtschaffenheit, Meisterschaft

4. Herz (Anahata) Chakra: Herz/Lunge; Qualität: Liebe, Mitgefühl, Freude, Vertrauen, Sicherheit

5. Vishuddhi Chakra: Hals; Qualität: Kollektivität, Kommunikation, Zeugenschaft

6. Agnya Chakra: Stirn; Qualität: Vergebung, Gedankenfreiheit, Demut

7. Sahasrara Chakra: Kopfscheitel; Qualität: Integration, Friede, Verbindung mit dem Göttlichen, Meditation

Je besser der Zustand der Chakren, desto mehr können wir diese positiven Qualitäten in allen Aspekten unseres Lebens verwirklichen und strahlen diese durch unsere Persönlichkeit und unseren Charakter aus und.

Durch regelmäßige Meditation verbessert sich der Zustand des subtilen Systems und die Energie der Kundalini kann ungehindert fließen.