Veranstaltungen Newsletter Presse Glossar
graphic element
Newsletter

Dienstag, 27. März 2007

Kulinarische Lesung "Der Frühling Ruft"

flickr

"Der Frühling Ruft"
Heiteres und Besinnliches zum Auftakt des Frühlings.

Reinhardt Winter liest Texte und Gedichte von J.W. Goethe, H. Hesse u.a.

Die ARCO Küche von Susanne Perauer und Elisabeth Knava bietet leichte und bunte Gerichte zum Wohlfühlen.

Eintritt 7,-

Donnerstag, 29.März, um 19:30
Einlass und Küche ab 18:30 Uhr!!!

Reservierung Erforderlich:
Tel. 06991 713 83 22 oder
online: www.arco-wien.at

Labels: ,

Sahaja Yoga Kurse in Oberösterreich

Folgende Vorträge/ Kurse werden, in Anschluss an die Linzer Messe „Bleib g’sund“, in den kommenden sieben Wochen angeboten:


Linz: Meditations-Zentrum, Händelstr.13, Froschberg

jeden Mittwoch 19.30
Info: 07224/67775
Hinweis: vom 4.4. – 16.5. findet das Linzer Programm im Hotel Courtyard by Mariott, Europaplatz 2, gegenüber Design-Center statt!


Bad Schallerbach:
Atrium (bei Eurotherme) Promenade 2
jeden Dienstag 18:45
Info: 07719/20004

Bad Ischl: Stiegengasse 7 und St. Agatha
jeden Mittwoch und Freitag 19:30
Info: 06132/23168

Unterweitersdorf:
jeden Donnerstag 19:30/Info ' 0650/8518993

Neuhaus: Volkmann Passauerstr.20
jeden Donnerstag 19:00/Info ' 07719/20004

Steyr:
Info: 0664/4996242

Vorchdorf: Yogazentrum Mühltal 58
jeden Dienstag 19:30
Info: 0699/11081770

Die Themen der Abende sind
1.Woche: Sahaja Yoga: Meditation mit Effekt
2.Woche: Unser Energiesystem: spüren statt glauben
3.Woche: Yin Yang: wo ist die Mitte?
4.Woche: Quellen der eigenen Kreativität entdecken
5.Woche: Die Urmeister: altes Wissen alltagstauglich
6.Woche: Die innere Evolution beginnt im Herzen
7.Woche: Die Entfaltung der verborgenen Qualitäten in uns

Labels:

Montag, 26. März 2007

Neue Studie - Alkohol und Tabak unter den Top 10 der gefährlichsten Drogen


LONDON - Laut einer neuen englischen Studie sind Alkohol und Tabak gefährlicher als manch illegale Drogen und sollten deswegen ebenfalls so klassifiziert werden. In der Untersuchung, veröffentlicht am Freitag in „The Lancet,“ schlägt Professor David Nutt mit seinen Kollegen von der Bristol Universität einen neuen Rahmen für die Klassifizierung von schädlichen Substanzen vor, der auf dem unmittelbaren Risiko für die Gesellschaft basiert. In der von ihnen angegebenen Liste befinden sich Alkohol und Tabak in den Top 10 der gefährlichsten Substanzen.

Nutt und seine Kollegen charakterisieren den von der Droge hervorgerufenen Schaden anhand von drei Faktoren: körperlicher Schaden für den Konsumenten, Suchtpotential, und die Auswirkung auf die Gesellschaft. Die Forscher baten zwei Gruppen von Experten, auf Sucht spezialisierten Psychiater und Polizisten mit wissenschaftlichem oder medizinischem Hintergrund, an 20 unterschiedliche Drogen Punkte zu vergeben. Die Ergebnisse wurden dann ausgewertet und verglichen. Die Experten stimmten miteinander überein, aber nicht mit dem jetzigen, britischen Klassifikationssystem gefährlicher Substanzen. Heroin und Kokain wurden als die gefährlichsten Drogen eingestuft, Alkohol rangierte an fünfter Stelle! und Tabak an der neunten.(…)

Das britische Klassifikationssystem für gefährliche Drogen wurde in Frage gestellt. „Das System ist völlig willkürlich“ – sagte Nutt – „die Ausschliessung von Alkohol und Tabak aus der Liste der illegalen Drogen ist aus wissenschaftlichem Standpunkt überhaupt nicht nachvollziehbar“.

Tabak verursacht 40% aller Krankenhausbesuche, während Alkohol für mehr als die Hälfte der Fälle in der Notaufnahme eines Krankenhauses verantwortlich ist. Diese Substanzen schaden der Gesellschaft auch auf eine andere Art und Weise: sie zerstören die Familien, überfordern die Polizei etc.(…)

Dr. Leslie Iversen Professor für Pharmakologie auf der Oxford University ist überzeugt, dass diese Untersuchung der „erste richtige Schritt Richtung eines auf Tatsachen basierenden Klassifikationssystem für Drogen ist“.(…)

„Alle Drogen sind gefährlich – sagte Nutt – auch die, die die Menschen kennen, lieben und jeden Tag konsumieren“.

Quelle:
The Associated Press
By MARIA CHENG

Labels:

Dienstag, 20. März 2007

Türkischer Tango



"TANGO ALLA TURCA"
Werke von : A. Vivaldi, W. A. Mozart, E. G. Baron, Th. Ritter, H. Villa Lobos, A. Piazzolla, u.a.

Kerstin Neubauer, Gitarre
Nataliya Striku, Mandoline
Niki Chaziraki, Sopran

Haus Hofmannsthal, Donnerstag, 29. März 2006, 19:30 Uhr

Eintrittspreis 15 €, Studenten-, Ö1-, Donauland- und Vereins-Mitglieder 12 €
Haus Hofmannsthal, Reisnerstr. 37, 1030 Wien, Tel. 7148533, Fax. DW 9
E-Mail: office@haus-hofmannsthal.at www.haus-hofmannsthal.at

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr.

Image: Pablo Picasso, Mandolin and Guitar (Mandoline et guitare), 1924. Oil with sand on canvas, 55 3/8 x 78 7/8 inches. Solomon R. Guggenheim Museum. 53.1358. © 2005 Estate of Pablo Picasso/Artists Rights Society (ARS), New York.

Montag, 19. März 2007

Gedankenfreies Bewusstsein in Entenhausen :-)



Mehr zu
Gedankenstille
Meditation
Stille des Kosmos

Aktuelle Ausstellung:
Donald Duck ... und die Ente ist Mensch geworden
Das zeichnerische und poetische Werk von Carl Barks.
Karikaturmuseum Krems
25. März bis 4. November.

Labels: , ,

Sahaja Yoga in der Schule

Saint Francis Xavier, eine christliche Schule in Canberra, kontaktierte die dortigen Sahaja Yogis mit der Bitte, Meditationskurse für eine Gruppe problematischer Buben anzubieten, von denen mehrere unter dem ADHD (Hyperaktivitäts) Syndrom und einer unter dem Asperger Syndrom litten.

Die Buben waren 13 – 14 Jahre alt und wurden im Rahmen eines speziellen Programms, das „Backyard Blitz for Boys“ hieß, als „ernste Fälle“, die einer sofortigen Intervention bedurften, eingestuft.

Die Meditationen dauerten 30 Minuten und fanden ein Mal wöchentlich, 8 Wochen lang statt. Treffpunkt war die Schulkapelle. Am ersten Tag marschierten ein paar Burschen hinein und fragten ob das hier „Backyard Blitz for Boys“ sei. Diese Frage hat uns anfänglich etwas verwirrt, weil wir nicht gewusst haben, dass es der Name für den Meditationskurs war.

Wir bereiteten für jeden Schüler und auch die zwei Lehrer je ein Wasserschaffel für das Fussbad vor. Der unaufhörliche Wasserstrom, in dem Schaffel aus dem Lehrerzimmer hinausgetragen wurden, zog viele verwunderte Blicke seitens der Schüler und der Lehrer auf uns.

Während des ersten Meditationszyklus erreichten die Buben einen dermaßen hohes Niveau an Ruhe und Selbstbeherrschung, dass die Lehrer schlichtweg begeistert waren. Sie sagten, dass sie sich solche Resultate erst am Ende des Semesters erhofft hatten. Als die anderen Lehrer hörten, wie ruhig sich die Buben während der Meditation verhielten, schlugen sie scherzhaft vor, Schaffel mit salzigem Wasser unter alle Klassentische zu stellen. Die Lehrer fühlten ebenfalls die positive Wirkung der Meditation. Sie nahmen es sehr ernst, fragten die Buben nach ihren Erfahrungen, wollten wissen, was für sie am überraschendsten war und was ihnen am schwersten gefallen ist. Manche der Burschen meinten, dass der für sie beste Teil die Affirmation: „Ich bin nicht schuldig“ war.

Am Ende des Semesters wird es eine Party geben und die Lehrer haben uns bereits vorgewarnt, dass wir dann erst mal sehen werden, wie laut und störend die Burschen normalerweise sind.
Kay Alford und Neroli Markus


Labels: ,

Sonntag, 18. März 2007

Stilleübungen für Kinder


Selbst kleine Kinder sind heute häufig eingebunden in einen oft hektischen Alltag mit vielen neuen Reizen, Verpflichtungen und Terminen. Außerdem wird die kindliche Fähigkeit, ganz in Harmonie mit sich und dem Augenblick zu sein, im Laufe der Zeit durch die natürliche Entwicklung des Geistes überlagert. Um all dem gewachsen zu sein, brauchen Kinder immer wieder ausreichend Zeit zum Entspannen, Spielen und Träumen. Das einfache und spielerische Hinführen der Kinder zu erholsamen Ruhephasen, zu Streßabbau, zu bewußtem Wahrnehmen ihres Selbst und ihrer Umwelt, und damit die Förderung ihrer Kreativität und Konzentration, ist Ziel der Stilleübungen.

Die Kinder lernen, dass sie nicht unentwegt beschäftigt und unterhalten werden müssen und beginnen Ruhe als etwas Wohltuendes und Heilsames zu empfinden. Während der Stilleübung entspannen sich Körper und Geist. Wenn die Kinder körperlich zur Ruhe kommen, kann sich auch ihr Geist entspannen. In dieser Ruhephase baut die Seele Stress und Angst ab. Sobald alte Ängste nicht mehr wirken, lösen sich Denk und Wahrnehmungsblockaden auf, die Kinder werden innerlich frei. Sie achten mehr auf ihre innere Stimme.

Die Meditation ist die Fortsetzung der Stilleübung. In der Meditation wechseln Stillephasen mit Gesängen, Klatschen und pantomimischen Darstellungen des Gesungenen, um dem Bewegungsbedürfnis der Kinder Raum zu geben. Im Wesentlichen wird die Meditation im Sitzen auf dem Boden ausgeführt. Die Kinder meditieren gerne, denn es wird kein Kind gegen seinen Willen gezwungen an den Meditationen teilzunehmen. Ziel der Meditationen ist es, den Kindern den Reichtum und die Vielfalt religiöser und kultureller Traditionen zu zeigen und ein Interesse an individuellem und gemeinsamen spirituellen Erleben zu erwecken.

Nach Beenden der Stilleübung bzw. Meditation werden mit den Kindern ihre Empfindungen während der jeweiligen Übung reflektiert.

Labels: ,

Samstag, 17. März 2007

Sahaja Yoga für hyperaktive Kinder


Dieser Beitrag erschien in der heutigen Ausgabe des Freizeit-Kurier.

Labels: ,

Mittwoch, 14. März 2007

Neuigkeiten aus den USA



Ein aktueller Pressebericht über Sahaja Yoga in den USA findet sich derzeit auf dem Nachrichtendiensten: Yahoo News Die Übersetzung des Artikels aus dem Englischen folgt hier:

Sahaja Yoga, eine international anerkannte Meditationsform, 1970 von Shri Mataji Nirmala Devi geründet, wurde zu der NBC-King 5 Healthy Living Expo in Seattle eingeladen, um die Menschen in die Kunst des Meditierens einzuführen. Sahaja Yoga ist eine "userfreundliche" Meditationsmethode, die bereits in über 90 Ländern praktiziert wird. Die Expo findet in Seattle West Field am 17 und 18 März statt.

Sahaja Yoga wendet wissenschaftliches und anatomisches Wissen an, um eine mächtige Energie, die sich in jedem Menschen befindet, zu erwecken. Diese Energie wird „Kundalini“ genannt. Sie ist mitfühlende, unschuldige, mütterliche Kraft und befindet sich im potentiellen Zustand am Ende der Wirbelsäule. Kundalini stoppt unnötige in die Zukunft oder in die Vergangenheit gerichtete Gedanken, die einen ständig plagen. Indem sie dem Sucher hilft im „hier und jetzt“ zu sein, beruhigt sie unseren ruhelosen Verstand, korrigiert emotionale, mentale und physische Störungen, die aus der heutigen chaotischen Lebensweise resultieren. Die Erweckung der Kundalini (in früheren Kulturen als „Selbstverwirklichung“ bezeichnet) befähigt eine Person ihre/seine Stärken zu integrieren. Man fühlt sich dynamisch, positv und dazu imstande, die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Sahaja Yoga-Kurse werden auf der ganzen Welt kostenlos angeboten. Shri Mataji hat diese Meditation so konzipiert, dass sie zu unserem heutigen, aktiven Lebensstil passt. Es dauert ca. 10 Minuten, um die Kundalini zu erwecken und damit in den gedankenfreien Zustand der Meditation zu gelangen. Währendessen ist man sich der Umgebung vollkommen bewusst und nimmt alles wahr, was um einen passiert. Das Herz und der Verstand werden klar und stark, und es wird leicht, ihre Energien auf die Herausforderungen der Gegenwart zu lenken.

Shri Mataji ist die Gattin des eminenten UNO-Diplomaten Sir C.P Srivastava, der von der indischen Regierung mit dem Lal Bahadur Shastri Preis ausgezeichnet worden war. Siehe
www.hinduonnet.com und www.banet.free-online.co.uk.

Die Welt hat Shri Mataji als eine zutiefst spirituelle und humanitäre Persönlichkeit erkannt. Die UNO hat sie in vier aufeinander folgende Jahre eingeladen, über die Wege zu sprechen wie man den Weltfrieden erreichen kann, so wie auch die Regierung Chinas. Sie erhielt den Ehrenschlüssel von Brasilia in Folge der Förderung von Sahaja Yoga Programmen von offizeiller Seite. Von der italienischen Regierung wurde sie zur „Persönlichkeit des Jahres“ 1987 gewählt, Claes Nobel (Grossneffe von Alfred Nobel und Vorsitzender der United Earth Organisation) sagte über sie: „Shri Mataji´s Entdeckung bringt der Menschheit wahre Hoffnung“. Shri Mataji´s Vater, Prasad Salve, enger Mitarbeiter Mahatma Gandhis, war ein Mitglied bei der Gründungsversammlung Indiens (Constituent Assembly of India) und arbeitete an Indiens erster Verfassung mit.

Viele hochrangige Ärzte und Wissenschaftler sowie zahllose Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe profitieren von dieser Meditation, die „komplex aber zugleich sogar für Kinder einfach zu erlernen ist. So wie das Atmen!“.

Sahaja Yoga führt einige klinische non-profit Forschungszentren: in London, Paris, Mumbai, Wien, Moskau, Kiew, Toronto und Sydney. Viele prominente Ärzte haben die positive Wirkung von Sahaja Yoga auf die durch Stress ausgelöste Leiden und andere Krankheiten wie Asthma, ADHD, Diabetes, Migräne, IBS, Kinderlosigkeit, Multiple Sklerose und Spondylitis untersucht und bestätigt.

Sahaja Yoga ist in den USA von der Ost- bis zur Westküste zu finden. (...)

Shri Mataji sagt, dass nach der Erweckung der Kundalini man einen tiefen inneren Frieden erfährt, und Freude und Sicherheit ausstrahlt. Die globale Einheit der Menschheit kann durch die Erweckung der Kundalini erreicht werden, indem mehr und mehr Menschen durch sie eine Transformation erfahren und zu weisen, toleranten, verzeihenden und liebvollen Mitmenschen werden.

Link

Labels: ,

Sahaja Yoga für Fortgeschrittene



Ab 20. März findet im Sahaja Yoga Zentum 1010 Wien, Postgasse 13
ein Kurs für Fortgeschrittene statt. Wenn Sie schon eine Zeit lang Erfahrung mit Sahaja Yoga Mediation gemacht haben, und tiefer gehen möchten, besuchen Sie die neue Reihe der Dienstag-Abende, jeweils um 18.30 Uhr.
Das Mediationszentrum Postgasse hat übrigens jetzt auch eine eigene Website.

20 März : 3 Kanäle + Elemente
27 März : Mooladhara Chakra
03 April : Swadhistan Chakra
10 April : Nabhi Chakra
17 April : Void Chakra
24 April : Herz Chakra
08 Mai : Vishudi Chakra
15 Mai . Agnya Chakra
22 Mai : Sahasrara Chakra
29 Mai : Mantras + Musik
05 Juni : Auf einander arbeiten
12 Juni : Integration

Labels: ,

Ostermarkt in Seebenstein

Einladung zum Ostermarkt
in Seebenstein, Bahnstrasse 24

Sa. 24. März (14 – 20 Uhr) und
So. 25. März (10 – 17 Uhr)

Osterschmuck
Kunsthandwerk
Geschenksideen
Naturprodukte
Schmuck aus Glasperlen

Organisation: Verein KunstGenuss in der Buckligen Welt

Labels: ,

Montag, 12. März 2007

Moderne Mama - Stressbewältigung



Ein verspäteter Beitrag zum internationalen Frauentag? Nicht unbedingt. Denn wie wir wissen, können auch alle Valentinstage, Muttertage und Frauentage zusammen die Tatsache nicht aufwiegen, dass viele Frauen enorme Belastungen tragen - Beruf, Haushalt und Kinderbetreuung, oft auch noch Kranken- und Altenpflege. Eine aktuelle EU Statistik zeigt, dass innerhalb der EU Ende 2006 die Frauen diejenigen sind, die die Hauptverantwortung für den Haushalt tragen. 8 von 10 befragten Frauen mit Lebenspartner sind für das Bügeln (85%) das Kochen (82%) und das Putzen (81%) hauptverantwortlich. Welche Frau hätte dazu nicht gerne mehr als zwei Hände? Die Betreiberinnen der Website Modern Mom haben daher in Anlehnung an die indischen Göttinnen Devi und Laksmi dieser zeitgenössichen Mama gleich 10 Arme verpasst, damit sie Schneebesen, Laptop und Babywindeln gleichermassen schupfen kann.

Tip für alle gestressten Frauen: Warten Sie nicht auf den nächsten Feiertag. Verwöhnen Sie sich regelmäßig selbst, und kaufen Sie einmal in der Woche einen fröhlichen Blumenstrauss und stellen sie ihn auf Ihren Tisch/Schreibtisch. Einfach, weil Sie das wert sind. Eine Studie der Kansas State University mit 90 Frauen zeigte, dass Frauen, die Blumen auf dem Schreibtisch stehen hatten, während einer Schreibaufgabe wesentlich entspannter waren, als die Frauen ohne Blumenstrauss. :-) Das läßt sich übrigens auch wunderbar mit Sahaja Yoga Meditation zur Stressbewältigung kombinieren.

Labels: , ,

Persisches Programm


Für die persisch sprechenden Menschen findet jede Woche am Sonntag um 16.30 im Sahaja Yoga Zentrum, Hackengasse 10, 1150 Wien ein persisches Sahaja Yoga Programm statt.

Zudem gibt es auch eine schöne neue Website:
Sahaja Yoga auf Persisch

Labels:

Frühjahrsausstellung Korneuburg



Wann? am 24. und 25.3.2007, 10-19 Uhr
Wo? VHS Korneuburg, Dr-Karl-Liebleitner Ring 9

Was? Keramik, Malerei, Schmuck, Filzdesign, Fotographie
Rahmenprogramm: Kinderworkshop, Lesung, Tanz

Zu Vergrößerung auf Bild klicken.

Labels: , ,

Sahaja Yoga Einführung auf Englisch


Eine gut Einführung in Sahaja Yoga, und detaillierte Beschreibung des subtilen Systems, der Chakras und Nadis auf Englisch findet sich auf dieser Website:
Sahaja Yoga Book One

Labels:

Freitag, 09. März 2007

Alles Gute zum Frauentag!


Frau…
Die schönste Schöpfung Gottes

Man fühlt ihre Unschuld
in Form einer Tochter…

Man fühlt ihre Fürsorge
in Form einer Schwester…

Man fühlt ihre Wärme
in Form einer Freundin…

Man fühlt ihre Leidenschaft
in Form einer Geliebten…

Man fühlt ihre Hingabe
In Form einer Ehefrau…

Man fühlt ihre Göttlichkeit
in Form einer Mutter…

Man fühlt ihren Segen
in Form einer Großmutter…

Ihr Herz ist so sanft
und doch ist sie so stark.

Autor unbekannt


Labels:

Dienstag, 06. März 2007

Sahaja Yoga als Familientherapie für hyperaktive Kinder



Sechswöchige Therapie brachte erstaunliche Ergebnisse

Ein australisch-britisches Forscherteam hat die regulative Wirkung von Sahaja Yoga bei hyperaktiven Kindern bestätigt.

"Die herkömmlichen Therapien zur Behandlung von hyperaktiven Kindern sehen die Gabe von psycho-stimulanten Medikamenten vor", so Katya Rubia vom Institute of Psychiatry, am Kings College im pressetext-Interview. Rubia hat gemeinsam mit Linda J. Harrison von der Charles Sturt University, Australien und Ramesh Manocha von der University of New South Wales, eine Studie durchgeführt. "Kinder mit dem 'Zappelphilipp-Syndrom' haben sehr oft auch hyperaktive Mütter oder Väter. Daher haben wir die Kinder mit den Eltern behandelt", erklärt die Psychiaterin.

Nach nur sechs Wochen Therapie waren bereits deutliche Zeichen der Besserung zu bemerken.

"Die Behandlung war sehr vielversprechend", berichtet Rubia. "Die Hauptsymptome reduzierten sich nach der Behandlung bedeutend, auch die Schulleistungen nahmen dank besserer Konzentration und einer Steigerung des Erinnerungsvermögens zu." Angst und geringes Selbstvertrauen, soziale Unfähigkeiten und das "mangelnde sich Einbringen" in kollektive Spiele oder gesellschaftliche Situationen waren nach der Therapie erheblich reduziert. "Zudem verbesserten sich auch der Schlaf, die Anzahl der Wutanfälle und das Anecken mit den Eltern", erklärt die Wissenschaftlerin. Das galt auch für die Eltern, die an der Meditation teilnahmen. "Sie berichteten davon, dass ihr Stress, aufkommende Wut und Konfliktgefühle gegenüber ihren Kindern deutlich abgenommen hatten."

"Die Sahaja-Yoga Meditation ist eine uralte östliche Meditationstechnik, die zu einer Verminderung oder dem zeitweiligen Verschwinden der Gedanken führt, während sie die Wachsamkeit und das Bewusstsein stärkt", so Rubia.


Labels: ,

Montag, 05. März 2007

Happy Holi!


Ein Junge namens Prahlad verehrte glühend Lord Vishnu. Sein Vater König Hiranyakashipu jedoch war dämonischer Natur und dem Gott feindlich gesinnt. Er versuchte alles, um seinen Sohn davon abzuhalten, Lord Vishnu anzubeten. Als seine Befehle keine Wirkung zeigten, entschloss er sich seinen Sohn zu töten. Er gab ihm Gift zum Trinken, jedoch wurde das Gift im Mund des Jungen zu Nektar. Eine Herde Elefanten wurden auf Prahlad losgelassen, um ihn zu zertrampeln, man sperrte ihn in einen Raum mit hungrigen, giftigen Schlangen, aber alle Versuche, Prahlad umzubringen, blieben erfolglos.

Schließlich befahl der Vater Prahlad sich auf den Schoss seiner Schwester Holika auf einen Scheiterhaufen zu setzen. Holika war in einen Schal gewickelt, der sie vor Feuerflammen beschützen sollte. Prahlad tat, wie ihm geheißen und betete zu Gott Vishnu um Schutz. Als das Feuer zu brennen begann, flog der Schal von Holika zu Prahlad. Holika verbrannte auf der Stelle und Prahlad war wieder einmal kein Haar gekrümmt worden. Seitdem, so die Legende, wird in Indien Holi gefeiert.

Die Geschichte soll die Kraft der Hingabe (bhakta) bezugen, die stärker war als die Macht des bösen König Hiranyakashyapu, da Prahlad nie seinen Glauben verlor. Sie lehrt, dass es vielleicht mächtige Menschen geben mag, aber die Macht der Hingabe an Gott stärker ist.


Das Fest Holi wird auch mit der Verspieltheit von Shri Krishna und seiner Liebe zu Shri Radha in Verbindung gebracht. Holi - auch das Festival der Farben genannt - dauert zwei Tage. Am ersten Tag wird ein Feuer entfacht, das die Verbrennung von Holika symbolisiert.

Am zweiten Tag bewerfen sich die Menschen mit buntem Pulver und Wasser. Freunde und Nachbarn werden zu einem Festessen eingeladen. Früher wurden die Holifarben aus natürlichen Substanzen wie Kurkuma oder Neem hergestellt, die sehr gut für die Haut sind. Heute versucht man die modernen chemischen Mischungen wieder aufzugeben und zu den traditionell überlieferten Rezepten zurückzukehren.


„Dieses Festival wurde von Shri Krishna erschaffen, damit die Menschen die ganze Welt als göttliches Spiel (Leela) erkennen. Indem ihr Sahaja Yogis geworden seid, seid ihr verspielt (leelamay) geworden. Ihr könnt vollkommen in der Musik aufgehen und sie genießen. Ihr empfindet Liebe und reine Gefühle füreinander. (…) Auf der Ebene des Visshudhi seid ihr kollektiv geworden, habt Liebe und universelle Brüderschaft erfahren. Wenn ihr wirklich kollektiv werdet, fällt eure Kastenzugehörigkeit, euer Glaubensbekenntnis, das Zugehörigkeitsgefühl zu einem bestimmten Land von euch ab.“ Shri Mataji Nirmala Devi

Labels: ,

Sonntag, 04. März 2007

Mozart in India


Wir möchten euch zu unserem Konzert am Samstag einladen:
Mozart in India
Ein interkulturelles Konzert
Wann: Samstag, 10. 03. 2007, 19:30
Wo: DAS OFF THEATER, Kirchengasse 41
Musikalische Leitung
Kartenreservierung: 01 / 523 17 29 (bitte auch auf das Band sprechen) K
artenpreis: 15€ (Kinder: 10€)

Eva Neubauer: Gesang
Elisabeth Schulz: Gesang, indisches Harmonium
Karl Breitenseher: Tabla
Emanuel Schulz: Tanpura, Klavier, Moderation

Mehr dazu auf: Vienna Feelharmony

office@off-theater.at

Labels:

Donnerstag, 01. März 2007

Tagesmeditation in Waldviertel



Wann und wo?
Samstag, 3. März 2007
ab 10.00 Uhr in Sallingberg im Waldviertel

Weitere Infos unter:
0664/480 71 71 bzw. 0664/ 988 79 57

Das Thema dieser Tagesmeditation ist Shri Saraswati.

Sie ist die Göttin der Weisheit und des Intellekts, Meisterin der Musik, der Inbegriff der Gelehrsamkeit, die Essenz aller Poesie und die Erfinderin der Schrift. Sie gilt als Verkörperung und Beschützerin der Kultur und der Künste.

Gemeinsam mit Albena singen wir die indischen Svaras (Noten), die mit den Chakras verbunden sind. Es wird ein Havan zur Ehren von Shri Sarasvati stattfinden und anschliessend singen wir Bhajans.

Zum Essen und Trinken bitte wieder wie üblich eine Kleinigkeit mitbringen. Für alle, die gerne bleiben wollen, stehen Zimmer zur Verfügung, Schlafsack oder Bettzeug bitte mitnehmen.

Wir freuen uns schon sehr -- : )
Alles Liebe aus dem Waldviertel

Labels: ,