Veranstaltungen Newsletter Presse Glossar
graphic element
Newsletter

Montag, 02. November 2009

Diwali Mela - Einladung zu Konzerten



5th Nov 2009
19:00 pm, Sahaja Yoga Zentrum, Hackengasse 10, 1150 Wien.

12th November 2009
19:00 pm, Kultur Zentrum Nour Ennachil, Fernkorngasse 75/Ecke Troststrasse 77, 1100 Wien.

28th Nov 2009

19:00 pm, Nirmalprasth, Eidechsengasse 14, 1220 Wien,

Donnerstag, 11. Dezember 2008

Einladung zum Saree Fest

Am 14. Dezember findet in Nirmal Prasht (Eidechsengasse 14) das grosse Saree-Fest statt. Alle sind herzlich eingeladen. Genauere Informationen kann man dem unten angehängten Flayer entnehmen. Wir freuen uns auf Sie!


klicken Sie auf das Bild um es zu vergrössern.

Samstag, 29. November 2008

Kinder Yoga

Labels: , ,

Samstag, 02. August 2008

Freedom and Liberation in Kinos!

Nirmala Devi: Ein Leben für die Freiheit

Wann und Wo?
13.08.2008 im Burg Kino, 19:00 Uhr
Opernring 19
1010 Wien
http://ein-leben-fuer-die-freiheit.blogspot.com/


Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit
Eine Person – eine Generation – eine Vision

Der abendfüllende Dokumentarfilm Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit von Carolin Dassel beschreibt die vielschichtige Persönlichkeit der 81 jährigen indischen Frau Shri Mataji Nirmala Devi.

Das Portrait gewährt dem Zuschauer einen Einblick in die Geschichte des indischen Unabhängigkeitskampfes, als auch in die Philosophie und Vision der Yogameisterin. Der dramaturgische Aufbau und die sensible Kameraführung stellen die Protagonistin in das Zentrum des Films. Nebenstränge erzählen über den historischen Kontext, die wachsende Bedeutung Nirmala Devis für ihre Anhänger und die Internationalisierung der Bewegung.

Archivmaterial und Interviews vervollständigen das Bild einer Persönlichkeit, die für die indische Kulturgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts von großer Bedeutung ist. Carolin Dassel stellt sich mit ihrem Film der Herausforderung Spiritualität in konkrete Filmbilder zu übersetzen. Dabei gelingt ihr ein Dokument intensiver Nähe zu einer Frau, die ihr Leben der Suche nach spiritueller Tiefe und der Emanzipation der Menschen widmet.

Labels: , , ,

Dienstag, 01. Juli 2008

Kinderchor - Workshop für Kinder

Allegro Vivo

Kinderchor mit Elisabeth und Emanuel Schulz

Vokalmusik
für Kinder und Jugendliche aus
Klassik, Pop, Filmmusik, Musical und Indien


4 Tages Seminar
25. – 28. August 2008
Bildungswerkstatt Mold (bei Horn)

Das Ziel des Workshops ist es, die Entwicklung der Kinder durch chorisches Singen, Übungen aus dem Improvisationstheater und erste Kompositionsversuche zu fördern. Dabei kommen sie mit unterschiedlichen Musikstilen wie Klassik, Pop, Filmmusik, Musical und indischer Musik in Berührung. Durch den Einsatz von exotischen Instrumenten als Begleitung wird das Singen zu einem spannenden Erlebnis. Neben dem Chorsingen gibt es auch die Möglichkeit, Sololieder mit einem der Chorleiter einzustudieren. In kleineren Gruppen können sich die Kinder beim Erfinden von Texten und Melodien kreativ betätigen. Beim Abschlusskonzert wird unter anderem ein gemeinsam komponierter Song präsentiert. Zur Auflockerung stehen Übungen aus Improvisationstheater am Programm, durch welche die Kreativität der Kinder noch zusätzlich gefördert wird.

Was bieten wir:
- Ensemblesingen
- Stimm- und Atemtraining
- Rhythmus- und Klangbewusstsein
- Übungen des Improvisationstheaters
- Musikalische Improvisation
- Animation zur Komposition


Anmeldung: 02982 / 4319 (Fax +4), 0676 84109070 (Ina Gayed)
www.allegro-vivo.at

Kursbeitrag: 150€ ( Anmeldegebühr: 25 €)
Vollpension: 75€ (25. 08. – 28. 08. 2008)


Mag. Emanuel Schulz
war Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben und künstlerischer Leiter des Wiener Jeunesse Chores, er dirigierte Klangkörper wie das Tonkünstler Orchester NÖ und das Wiener Mozart Orchester. Kompositionsaufträge erhielt er unter anderem von den Wiener Philharmonikern, dem Festival Allegro Vivo und den Wiener Sängerknaben.

Elisabeth Schulz
Die diplomierte Musikpädagogin unterrichtete bei den Wiener Sängerknaben und an der J. S. Bach Musikschule Wien, leitete die Kinderchöre der evangelischen Volkschulen in Wien und ist derzeit Klavier – und Orgelpädagogin im Theresianum Wien. Rege Konzerttätigkeit als Pianistin, Cellistin und Sängerin (u. a. Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Wiener Hofburgkapelle).

Labels: , , ,

Mittwoch, 25. Juni 2008

Rabindranath Tagores Vision



Weil die Sonne mir sagte: geh!
Ging ich und traff meine Leute
alle unterschiedlich und alle gleich.
Sie sagten das ist die Vision von Rabindranath Tagore
Vision ewigen Friedens und ewiger Freude

Wer mehr von solch schönen Gedichten und wunderbaren Fotos geniessen möchte, kann diesen Blog besuchen.

Labels: , , , , ,

Montag, 16. Juni 2008

Die Kraft liegt in Dir



In Wien, Hackengasse 10 haben neue Programme für Anfänger begonnen.

Alle Details sowie die Themen der nächsten Donnerstagsprogramme kann man der Website abnehmen. Es werden auch regelmässig interessante Artikeln zum Thema Meditation veröffentlicht.

Ein Besuch lohnt sich! :)



Labels: , ,

Dienstag, 27. Mai 2008

Einladung zu einem Kabarettabend

Liebe Freunde!

Ich möchte Euch gerne einladen!

Gscheite und Blöde II

Wann und Wo?
MITTWOCH, 04.06.2008,
20.00 im Arco
Marokanergasse

Bitte besucht die Webseite und meldet euch unbedingt an.
www.arco-wien.at

Viele Anfragen haben uns bewogen das Programm, mit neuen Gustostückerln, nochmals aufzunehmen.Unsere persönlichen Favourites des Kabaretts. Valentin, Loriot, Kreisler, Bronner, Qualtinger,...! Der Travnicek fehlt ebensowenig, wie die "Herren im Bad" oder das heitere Bezirksgericht. Klassiker zum Wiederhören.

Ich freue mich wenn ihr kommt.
Ganz liebe Gruesse
Reinhardt

Labels: , , ,

Alkohol schädigt das Bewusstsein

Shri Mataji betonte, dass Alkoholkonsum ein sehr häufiger Grund wäre, warum Menschen ihre Selbstverwirklichung nicht bekommen und warum sie nicht in Sahaja Yoga bleiben.

Alkohol sei, so Shri Mataji, wesentlich schädlicher als Zigaretten, denn er zerstöre nicht nur den physischen Körper, sondern auch das menschliche Bewusstsein.

Dadurch hindert Alkoholkonsum den Menschen daran, spirituell zu wachsen. Aus diesem Grund müssen alle Yogis bei den Programmen die Menschen auffordern, mit dem Trinken aufzuhören. Sahaja Yoga ist nicht für Menschen geeignet die Alkohol trinken und diejenigen, die weiterhin trinken, sollen den Meditationsraum verlassen. Um mit Sahaja Yoga fortfahren und einen spirituellen Weg einschlagen zu können, muss man bereit und willens sein, mit dem Trinken aufzuhören, so Shri Mataji.

Lese mehr auf:
http://www.shrimataji.at/wordpress/

Labels: , , ,

Erfahrungen der Sahaja Yogis




Es war in 1991/92. Ich reiste mit Shri Mataji und stellte Ihr eine Frage, die mich beschäftigte: "Was ist die Linie, die Selbstrespekt vom Ego trennt?"
"Eine Person, die Selbstrespekt hat, hat kein Ego" antwortete Shri Mataji.
Mr G.K. D.

Wir möchen allen, die mehr über Shri Mataji und über die Erfahrungen der Sahaja Yogis wissen möchten diese tolle Homepage empfehlen (auf englisch).

Labels: , , , , , , , , ,

Alkoholkonsum und Krebsrisiko

Eine neue Studie hat ergeben, dass der Konsum von nur 2 Alkoholgetränken am Tag das Krebsrisiko bereits um bis zu 75% erhöhen kann.


Besonders betroffen sind: Mund-, Darm-, Hals- und bei Frauen Brustbereich.

Die Regierung von South Wales hat den Bericht des Instituts für Krebsforschung, der alle international erhobene Daten der letzten Zeit zusammenfasst, herausgegeben. In diesem Bericht wird bestätigt, dass 2 alkoholische Getränke am Tag das Mundkrebsrisiko um 75% erhöhen können, das Brustkrebsrisiko bei Frauen um 22%.


Der Leiter des Institutes für Krebsforschung, Jim Bishop, sagt, dass die Forschung sehr hard daran arbeitet eine Lösung für die ständig weiter steigenden Krebserkrankungen zu finden. "Wir wollen die Menschen nicht verschrecken - sagt er - aber es ist eine Tatsache, dass Alkoholkonsum das Krebsrisiko erhöht."


Die Assistentin des Gesundheitsministers, Verity Firth, meint: "Die Menschen sollten ihre Alkoholkonsumgewohnheiten neu überdenken."



Link zum Interview mit Jim Bishop (Audio auf Englisch).

Labels: , , , ,

Donnerstag, 15. Mai 2008

Ein Geschenk an die Menscheit



Shri Mataji ist eine grossartige spirituelle Persönlichkeit. Sie reist seit fast 40 Jahren durch die ganze Welt, um den Menschen ihre Selbstverwirklichung zu schenken.

Die Selbstverwirklichung ist der Beginn einer inneren Transformation, die den Menschen zu seinem Selbst führt und ihm erlaubt sein eigener Meister zu werden. Sie ist somit das grösstmögliche Geschenk an die ganze Menschheit.

Auf dieser schönen Homepage kann man sich sowohl seltene Bilder von Shri Mataji anschauen wie auch Erinnerungen und Erlebnisse der Yogis durchlesen.




Labels: , , , ,