Veranstaltungen Newsletter Presse Glossar
graphic element
Newsletter

Samstag, 02. August 2008

Freedom and Liberation in Kinos!

Nirmala Devi: Ein Leben für die Freiheit

Wann und Wo?
13.08.2008 im Burg Kino, 19:00 Uhr
Opernring 19
1010 Wien
http://ein-leben-fuer-die-freiheit.blogspot.com/


Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit
Eine Person – eine Generation – eine Vision

Der abendfüllende Dokumentarfilm Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit von Carolin Dassel beschreibt die vielschichtige Persönlichkeit der 81 jährigen indischen Frau Shri Mataji Nirmala Devi.

Das Portrait gewährt dem Zuschauer einen Einblick in die Geschichte des indischen Unabhängigkeitskampfes, als auch in die Philosophie und Vision der Yogameisterin. Der dramaturgische Aufbau und die sensible Kameraführung stellen die Protagonistin in das Zentrum des Films. Nebenstränge erzählen über den historischen Kontext, die wachsende Bedeutung Nirmala Devis für ihre Anhänger und die Internationalisierung der Bewegung.

Archivmaterial und Interviews vervollständigen das Bild einer Persönlichkeit, die für die indische Kulturgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts von großer Bedeutung ist. Carolin Dassel stellt sich mit ihrem Film der Herausforderung Spiritualität in konkrete Filmbilder zu übersetzen. Dabei gelingt ihr ein Dokument intensiver Nähe zu einer Frau, die ihr Leben der Suche nach spiritueller Tiefe und der Emanzipation der Menschen widmet.

Labels: , , ,

Dienstag, 27. Mai 2008

Alkohol schädigt das Bewusstsein

Shri Mataji betonte, dass Alkoholkonsum ein sehr häufiger Grund wäre, warum Menschen ihre Selbstverwirklichung nicht bekommen und warum sie nicht in Sahaja Yoga bleiben.

Alkohol sei, so Shri Mataji, wesentlich schädlicher als Zigaretten, denn er zerstöre nicht nur den physischen Körper, sondern auch das menschliche Bewusstsein.

Dadurch hindert Alkoholkonsum den Menschen daran, spirituell zu wachsen. Aus diesem Grund müssen alle Yogis bei den Programmen die Menschen auffordern, mit dem Trinken aufzuhören. Sahaja Yoga ist nicht für Menschen geeignet die Alkohol trinken und diejenigen, die weiterhin trinken, sollen den Meditationsraum verlassen. Um mit Sahaja Yoga fortfahren und einen spirituellen Weg einschlagen zu können, muss man bereit und willens sein, mit dem Trinken aufzuhören, so Shri Mataji.

Lese mehr auf:
http://www.shrimataji.at/wordpress/

Labels: , , ,

Erfahrungen der Sahaja Yogis




Es war in 1991/92. Ich reiste mit Shri Mataji und stellte Ihr eine Frage, die mich beschäftigte: "Was ist die Linie, die Selbstrespekt vom Ego trennt?"
"Eine Person, die Selbstrespekt hat, hat kein Ego" antwortete Shri Mataji.
Mr G.K. D.

Wir möchen allen, die mehr über Shri Mataji und über die Erfahrungen der Sahaja Yogis wissen möchten diese tolle Homepage empfehlen (auf englisch).

Labels: , , , , , , , , ,

Donnerstag, 15. Mai 2008

Ein Geschenk an die Menscheit



Shri Mataji ist eine grossartige spirituelle Persönlichkeit. Sie reist seit fast 40 Jahren durch die ganze Welt, um den Menschen ihre Selbstverwirklichung zu schenken.

Die Selbstverwirklichung ist der Beginn einer inneren Transformation, die den Menschen zu seinem Selbst führt und ihm erlaubt sein eigener Meister zu werden. Sie ist somit das grösstmögliche Geschenk an die ganze Menschheit.

Auf dieser schönen Homepage kann man sich sowohl seltene Bilder von Shri Mataji anschauen wie auch Erinnerungen und Erlebnisse der Yogis durchlesen.




Labels: , , , ,

Samstag, 23. Februar 2008

Neuer Sahaj Blogger





















Es gibt einen neuen schönen Blogger über Sahaja Yoga den ich mit grösstem Genuss gelesen habe und den ich gerne weiterempfehlen möchte.


Hier der Link:
www.sahajayoga16.wordpress.com

Geniesst! :)

Labels: , ,

Sonntag, 15. Juli 2007

Visualisation einmal anders

Das ist eine Visualisierug von Shri Matajis Rede im Juni 2007 mit Hilfe von einer Tag Cloud. Eine Tag Cloud zeigt die Häufigkeit eines Begriffes durch die Größe der Darstellung und die Farbe an. Shri Mataji hat bei der Rede 66 mal das Word love ausgesprochen, 31 mal fragrance usw. Es ist nur eine Spielerei. Ich habs mir ausgedruckt und über den Schreibtisch gehängt, damit ich darüber meditiere.
von S

Labels: ,

Freitag, 04. Mai 2007


Shri Mataji began gestern, am 20 April Ihre Reise von Indien via Dubai nach Italien. Wie schon letztes Jahr kommt Shri Mataji in den Westen am Tag des St. Georg (Shri Bhairava). Dieses Jahr wird es Italien sein (die Seele), voriges Jahr war es England (das Herz).

Hier einige interessante Beobachtungen bezüglich der Stadt, die Cabella am nächsten liegt und wo sich Shri Mataji manchmal aufhält – Genua.

Die Flagge von Genua gleicht der Flagge von St. George: ein rotes Kreuz auf kalkweißem Hintergrund. Das ist auch die Flagge Englands. Manche meinen, dass Genuas Flagge von England und der City of London übernommen wurde, da 1190 englische Schiffe vor der starken Flotte Genuas
im Mittelmeer Schutz suchten.

Die Republik Genua wurde immer einflussreicher und sollte gemeinsam mit ihrem Rivalen Venedig zur mächtigsten Seemacht der damaligen Welt werden. Der englische Monarch zahlte jährlich ein Tribut an den Dogen Genuas für das Privileg die Flagge benutzen zu dürfen.

Es gab immer schon eine besondere Beziehung zwischen den beiden kaufmännischen, seemännischen Nationen. Manche betrachten Genua als die „englischste" Stadt Italiens.


Eduard

Labels: , ,