Veranstaltungen Newsletter Presse Glossar
graphic element
Newsletter

Samstag, 02. August 2008

Freedom and Liberation in Kinos!

Nirmala Devi: Ein Leben für die Freiheit

Wann und Wo?
13.08.2008 im Burg Kino, 19:00 Uhr
Opernring 19
1010 Wien
http://ein-leben-fuer-die-freiheit.blogspot.com/


Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit
Eine Person – eine Generation – eine Vision

Der abendfüllende Dokumentarfilm Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit von Carolin Dassel beschreibt die vielschichtige Persönlichkeit der 81 jährigen indischen Frau Shri Mataji Nirmala Devi.

Das Portrait gewährt dem Zuschauer einen Einblick in die Geschichte des indischen Unabhängigkeitskampfes, als auch in die Philosophie und Vision der Yogameisterin. Der dramaturgische Aufbau und die sensible Kameraführung stellen die Protagonistin in das Zentrum des Films. Nebenstränge erzählen über den historischen Kontext, die wachsende Bedeutung Nirmala Devis für ihre Anhänger und die Internationalisierung der Bewegung.

Archivmaterial und Interviews vervollständigen das Bild einer Persönlichkeit, die für die indische Kulturgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts von großer Bedeutung ist. Carolin Dassel stellt sich mit ihrem Film der Herausforderung Spiritualität in konkrete Filmbilder zu übersetzen. Dabei gelingt ihr ein Dokument intensiver Nähe zu einer Frau, die ihr Leben der Suche nach spiritueller Tiefe und der Emanzipation der Menschen widmet.

Labels: , , ,

Dienstag, 01. Juli 2008

Kinderchor - Workshop für Kinder

Allegro Vivo

Kinderchor mit Elisabeth und Emanuel Schulz

Vokalmusik
für Kinder und Jugendliche aus
Klassik, Pop, Filmmusik, Musical und Indien


4 Tages Seminar
25. – 28. August 2008
Bildungswerkstatt Mold (bei Horn)

Das Ziel des Workshops ist es, die Entwicklung der Kinder durch chorisches Singen, Übungen aus dem Improvisationstheater und erste Kompositionsversuche zu fördern. Dabei kommen sie mit unterschiedlichen Musikstilen wie Klassik, Pop, Filmmusik, Musical und indischer Musik in Berührung. Durch den Einsatz von exotischen Instrumenten als Begleitung wird das Singen zu einem spannenden Erlebnis. Neben dem Chorsingen gibt es auch die Möglichkeit, Sololieder mit einem der Chorleiter einzustudieren. In kleineren Gruppen können sich die Kinder beim Erfinden von Texten und Melodien kreativ betätigen. Beim Abschlusskonzert wird unter anderem ein gemeinsam komponierter Song präsentiert. Zur Auflockerung stehen Übungen aus Improvisationstheater am Programm, durch welche die Kreativität der Kinder noch zusätzlich gefördert wird.

Was bieten wir:
- Ensemblesingen
- Stimm- und Atemtraining
- Rhythmus- und Klangbewusstsein
- Übungen des Improvisationstheaters
- Musikalische Improvisation
- Animation zur Komposition


Anmeldung: 02982 / 4319 (Fax +4), 0676 84109070 (Ina Gayed)
www.allegro-vivo.at

Kursbeitrag: 150€ ( Anmeldegebühr: 25 €)
Vollpension: 75€ (25. 08. – 28. 08. 2008)


Mag. Emanuel Schulz
war Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben und künstlerischer Leiter des Wiener Jeunesse Chores, er dirigierte Klangkörper wie das Tonkünstler Orchester NÖ und das Wiener Mozart Orchester. Kompositionsaufträge erhielt er unter anderem von den Wiener Philharmonikern, dem Festival Allegro Vivo und den Wiener Sängerknaben.

Elisabeth Schulz
Die diplomierte Musikpädagogin unterrichtete bei den Wiener Sängerknaben und an der J. S. Bach Musikschule Wien, leitete die Kinderchöre der evangelischen Volkschulen in Wien und ist derzeit Klavier – und Orgelpädagogin im Theresianum Wien. Rege Konzerttätigkeit als Pianistin, Cellistin und Sängerin (u. a. Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Wiener Hofburgkapelle).

Labels: , , ,

Montag, 16. Juni 2008

Die Kraft liegt in Dir



In Wien, Hackengasse 10 haben neue Programme für Anfänger begonnen.

Alle Details sowie die Themen der nächsten Donnerstagsprogramme kann man der Website abnehmen. Es werden auch regelmässig interessante Artikeln zum Thema Meditation veröffentlicht.

Ein Besuch lohnt sich! :)



Labels: , ,

Dienstag, 27. Mai 2008

Einladung zu einem Kabarettabend

Liebe Freunde!

Ich möchte Euch gerne einladen!

Gscheite und Blöde II

Wann und Wo?
MITTWOCH, 04.06.2008,
20.00 im Arco
Marokanergasse

Bitte besucht die Webseite und meldet euch unbedingt an.
www.arco-wien.at

Viele Anfragen haben uns bewogen das Programm, mit neuen Gustostückerln, nochmals aufzunehmen.Unsere persönlichen Favourites des Kabaretts. Valentin, Loriot, Kreisler, Bronner, Qualtinger,...! Der Travnicek fehlt ebensowenig, wie die "Herren im Bad" oder das heitere Bezirksgericht. Klassiker zum Wiederhören.

Ich freue mich wenn ihr kommt.
Ganz liebe Gruesse
Reinhardt

Labels: , , ,

Donnerstag, 15. Mai 2008

„…der Vogel, scheint mir, hat Humor“


Liebe Freunde!

Wir möchten Euch ganz herzlich zu einem vergnüglichen Theaterabend einladen.

Gedichte und Geschichten
von Wilhelm Busch

gelesen von Boris Hanreich

Wo und Wann?

am 27, Mai 2008
um 19:00 Uhr

im Off-Theater
in der Kirchengasse 41
in 1070 Wien

Wegen des dadurch beschränkten Platzangebotes empfehlen wir möglichst baldige Reservierungen.

Unter Angabe des NAMENs
und der gewünschten ANZAHL per
SMS an 069910660032 oder
mail an
borishanreich@yahoo.com
nehmen wir gerne Eure Reservierungen entgegen.

Karten: für € 10.-


Familienrabatt beachten! Es gibt eine Ermäßigung von € 5.-/Familienangehörigen,
Während der Aufführung wird es eine Kinderbetreuung im Theater geben: Für Kinder von 4 bis 12 Jahren.
Ein Beitrag von € 2.-/Nase wird dafür eingehoben.
Bitte auch dafür Anzahl und Alter angeben:
Beispiel SMS oder Mail: 2 KINDER: 4 UND 7

Jausenhappen: € 5.-
Wer in der Pause ein Paar Putenfrankfurter mit Semmel essen
und dazu etwas trinken möchte, gibt einfach die Anzahl der zu Verköstigenden an, eventuell auch was getrunken werden möchte.

Die Lesung wir augezeichnet. Die aufgezeichnete Lesung kann als
DVD an dem Abend für € 5.- vorbestellt werden
Nachbestellungen der DVD sind aber auch später um € 10.- zu haben.

Auf alle, die sich für Wilhelm Busch begeistern, wartet noch eine kleine aber feine Überraschung.

Labels: , , ,

Freitag, 02. Mai 2008

Film Vorführung - "Nirmala Devi Ein Leben für die Freiheit"



Im Rahmen des "World Realisation Day" möchten wir jeden herzlich zur Vorführung des Dokumentarfilmes über Shri Mataji: "Nirmala Devi Ein Leben für die Freiheit" einladen!

Monday May 5th, 19:00 Uhr
Fernkorngasse 75 (Eckeingang Trostgasse 77)
A-1100

Link zur Homepage

Labels: ,

Die Flöte des Pan - Einladung zum Konzert

Klick auf das Bild um es zu vergrössern.

Weitere Infos unter: www.strikos.at

Labels: ,

Montag, 07. Jänner 2008

Hero und Zero


Labels: , ,

Malkurs

Liebste Freunde,

Wie wäre es wieder einmal mit ein bisserl Kreativität? Ein neuer Malkurs an der VHS Wien West beginnt, und ich würde mich sehr freuen, euch dabeizuhaben. Unser Kurs erstreckt sich über fünf Donnerstage.

Kursbeginn: Donnerstag, dem 10.1. (18 bis 21 Uhr) und dauert dann bis in den Februar hinein.

Kursbeschreibung:
(Das 'Dichten' steht übrigens keineswegs im Mittelpunkt, sondern ist zumeist eine sehr angenehme künstlerische Nebenerscheinung, die sich durch die Anwendung gewisser kreativer Techniken vollkommen von selbst ergibt.)

Malen und Dichten zur Musik mit Marc Andeya-Trefny - Kurs Nr. A1030

Wir hören gemeinsam wunderbare Musik. Danach oder währenddessen halten wir jede kleinste unscheinbare Idee, die auftaucht, fest, indem wir sie sofort und ohne unsere Gedanken zu zensurieren niederschreiben. Die Form ist dabei vollkommen egal..

Vielleicht aber werden unsere Gedanken bereits einem kleinen Gedicht ähneln, denn in Verbindung mit Musik drängt sich Poesie förmlich auf. Im Anschluss daran lassen wir uns von unserer selbst geschaffenen Synthese aus Musik und Poesie inspirieren, um ein Bild zu malen.

Keine Vorkenntnisse notwendig!

Malkleidung bitte mitbringen!
Material (Farben, Pinsel, Paletten Malkartons/Leinwände, etc.) wird bereitgestellt.

Materialkosten für 5 Kursabende: 16 €/ Person.Kursgebühr: 73,50 € (exkl. Material)

Anmeldungen:

bitte bis spätestens 9.Jänner 08
bei:VHS WienWest 1060, Damböckgasse 4,
Tel. 01/586 55 77 0, Fax. 01/581 30 95,
oder Schmidgasse 18, Tel. 402 29 22

Mit den allerherzlichsten Grüßen,
Marcandeya


Labels: , , , ,

Montag, 19. November 2007

Lieder der Unschuld und Erfahrung



Anlasslich des 250. Geburtstages von William Blake, Inkarnation von Shri Bhairava, laden wir euch herzlich ein zu der kleinen Performance


"Lieder der Unschuldund der Erfahrung"


Es musiziert:Christian Schulz

Es liest (deutsch):Tarakeshwara Laubenvogel

Beginn:19 Uhr 3028. 11. 2007

Wo? Sahaja Yoga Zentrum Krems Kremser Tor Steiner Landstrasse 14

Parken: Parkplatz Kunstmeile

Eintritt:10 euro pro Person/Familie

Labels: , ,

Mittwoch, 07. November 2007

Einladung zur Premiere von "Two Worlds"

Wir möchten alle herzlich zur Premiere von "Two Worlds" einladen!

Wann? 17. November um 18:00 Uhr
Wo? Topkino, Rahlgasse 1 (Ecke Theobaldgasse), 1060 Wien

Labels: ,

Freitag, 02. November 2007

Einladung zur Ausstellung von Fakir Hamsa


"Mit ganz neuartiger Inspiration und einer subtilen Sensibilität formt Hamza Fakir seine Kunst zu einer erstaunlichen Alchimie. Mit jener verzehrenden Leidenschaftlichkeit, die ihm zu Eigen ist und einer sehr poetischen Finesse weist Hamza Fakirs Kunst surrealistische Züge auf, lässt die Trance der Gnawa entstehen und knüpft eine unerwartete Verbindung zwischen Realität und Mythologie.

Der Künstler, ein Magier der Farben, eröffnet ein weites Feld für den Traum und die übernatürliche Geschichte einer Bilderwelt, die in seiner Vorstellung lebt, um uns ein Fenster zu jenem Universum aufzutun, in dem Realität und Imagination friedlich zusammenleben.

Hamza versucht mit vollem Elan außerordentliche Szenen wieder zu geben, die ihre Wurzel in Erzählungen und Volksbräuchen haben und uns zu einer Reise durch einen blau gefärbten Raum einladen, der von Engeln und Dämonen bevölkert ist.

Unter der Unendlichkeit des blauen Himmels und der blendenden Leuchtkraft Essaouiras treten eigenartige Geister aus den Labyrinthen der Legenden hervor und tauchen an der Oberfläche auf. Engel, Dämonen und Geister tanzen, drehen sich und lassen sich auf eine Begegnung mit Menschen ein, die sie mit offenen Armen aufnehmen und ihnen Gastfreundschaft anbieten.

Die Pinsel Hamzas scheinen wie Zwerge in der Luft zu tanzen, ins Wasser einzutauchen und mit einer rätselhaften Welt zu sprechen. Grimassen schneidende und lachende Masken bevölkern die Leinwand wie eine Prozession, eine Art lauter und bunter Allegorien, die uns zu einem bacchantischen Fest einladen.

Hamza, der Erzähler afrikanischer Legenden, zeichnet auf diese Weise noch einmal die Geschichte nach, die ihre Wurzeln in den Traditionen und dem Erbe der Kultur der Vorväter hat, welche das kollektive Gedächtnis der Souiris in ihrer alltäglichen Spiritualität nährt. In seinen Werken lebt die Kindheit des Malers wieder auf, in welcher er oft auf den Knien zu den Klängen der Guembris geschaukelt wurde, seine Bilder erinnern an die Erzählungen von Seeleuten, die noch einmal den Meerestiefen entstiegen, wo der Einfluss des Sakralen vorherrscht und denen die Gnawa nicht fremd sind.

Das Werk Hamza Fakirs stimmt ein afrikanisches Lied an, das Lied eines Griot, in dem Poesie, Empfindungen, Trance und Emotionen aufleben. Der Künstler erfreut sich sowohl in Marokko als auch in Frankreich, Österreich und Deutschland, das ihn adoptierte, großer Beliebtheit. Die Reaktion der Fachleute ist begeistert und die Kritiken voller Lob sind sehr ermutigend. Überall wird das Talent und die Frische dieses jungen Maler bewundert. Dieser Erfolg ist aufgrund seiner Disziplin und Ernsthaftigkeit in seiner Kunst nur allzu gerechtfertigt."

AUSSTELLUNG IM PALAIS PALFFY, 1010 WIEN JOSEFSPLATZ 6
31.Oktober bis bis 4.November 2007 täglich von 14.00 bis 18.00

Labels: ,

Die besten Tage meines Lebens

Einladung zu einem Theaterabend

Wann? 8.11 und 12.11 um 20:00 Uhr
Wo? Metropoli Geblergasse 50, 1170 Wien
Reservierung unter: 01 407 77 407

Labels:

Montag, 15. Oktober 2007

Einladung zum Atelier Lisa Wolf

HERZLICHE EINLADUNG
zu denNÖ Tage des offenen Ateliers

Wann:
2007 Sa 20. Oktober 2007 14:00 - 18:00 Uhr und länger
So 21. Oktober 2007 10:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr und länger

Wo:
Katzelsdorferstr. 11 - 2700 Wiener NeustadtInfo: 0676 / 6753372

Rahmenprogramm:
DVD Präsentation meiner Ausstellungstätigkeit Für kleine Köstlichkeiten ist gesorgt!Ich freue mich sehr auf Ihren Besuch , gerne können Sie Freunde oder Bekannte auch mitbringen.

Anfahrt:
Wien Richtung Graz, S4 Richtung Eisenstadt, gleich die zweite Abfahrt Katzelsdorf: links durch Sägewerksiedlung, nach ca hundert M links abbiegen in den Akademiepark - ehemaliger Fohlenhof hineinfahren und einparken im ersten Stock ...gute Anreise

Labels: ,

Theater Abend "Cool Vibrations"

Liebe Freunde,

wie schon gestern von Reinhardt beim Puja angekündigt, veranstaltet TEV-Theatre of Eternal Values- einen Theaterabend mit dem Titel "Cool Vibrations"

Wo ?
In unserem Pujasaal in Mödling.

Wann?
Am Sonntag,4. November 2007, um 18 Uhr
Eintritt frei

Lustige Sketches und Texte, heitere Lieder , Besinnliches und Schräges wird- gemeinsam mit einem netten Buffet (Unkostenbeitrag € 7,-) von den TEVIS serviert - so wollen wir der schweren "Allerseelen"- Zeit mit LACHEN begegnen.

Gleichzeitig ist es ein Dankeschön an unsere vielen treuen Unterstützer und ein "fund-raising" für unsere nächsten Projekte: "William Blake´s Divine Humanity" 20.Nov.- 2.Dez. , New Players´Theatre,London "Hero and Zero" 10.-26.Jänner, Theater i.d. Drachengasse, Wien, etc... Auf Euer zahlreiches Kommen mit Freunden und Verwandten

freuen sich Eure TEVIS

Labels: , ,

Mittwoch, 19. September 2007

Die Gesichter des Virata


Wir möchten Euch alle zum Donnerstagprogramm in die Hackengasse einladen.
Das Programm "Die Gesichter des Virata" ist unterschiedlichen Kulturen gewidmet. Sogar mit erheblichen Unterschieden zwischen den einzelnen Traditionen und ihren Erscheinungsbildern, glauben wir, dass die Welt ein integrierter Körper ist. Eins der Ziele von Sahaja Yoga ist es das spirituelle Erbe aller Kulturen wieder zu vereinen. Über andere zu lernen, heisst über sich selbst zu lernen.
20.09 - Die Qualitäten des Vishuddhi Chakras am Beispiel der Indianer Nordamerikas

Labels: , , ,

Dienstag, 18. September 2007

Rumi Nacht im Marokkanischen Zentrum

Am Donnerstag 20.9. findet im "arabischen" Sahaja Yoga Zentrum in 1100 Wien eine Rumi-Nacht zu Ehren Mevlana statt.
Beginn: 19h

Das Programm beinhaltet die Musik der Sufis und Gedichte sowie Bhajans. Wir haben mit Unterstützung der in Wien lebenden iranischen Yogis Gäste aus dem Iran, Afgahnistan und der Türkei eingeladen.
Auch neue Leute sind herzlich willkommen.

THE DRUM OF THE REALIZATION

THE DRUM OF THE REALIZATION OF THE PROMISE IS BEATING,
WE ARE SWEEPING THE ROAD TO THE SKY.
YOUR JOY IS HERE TODAY, WHAT REMAINS FOR TOMORROW?
THE ARMIES OF THE DAY HAVE CHASED
THE ARMY OF THE NIGHT,
HEAVEN AND EARTH ARE FILLED WITH PURITY AND LIGHT.


OH! JOY FOR HE WHO HAS ESCAPED FROM THIS WORLD OF PERFUMES AND COLOURS!
FOR BEYOND THESE COLORS AND THESE PERFUMES, THERE ARE OTHER COLORS IN THE HEART AND THE SOUL.
OH! JOY FOR THIS SOUL AND THE HEART WHO HAVE ESCAPED
THE EARTH OF WATER AND CLAY,
ALTHOUGH THIS WATER AND THIS CLAY CONTAIN THE HEARTH OF THE PHILOSOPHICAL STONE.

MEVLANA JALALUDDIN RUMI

Labels: , , ,

Montag, 17. September 2007

Nambia Realisation Tour

Fotos: Flickr

Die Sahaja Yogis aus Südafrika laden alle herzlich zur "Realisation Tour of Numbia" ein.Die Tour beginnt am 26th September in Cape Town und endet am rgb(255, 102, 14. Oktoberin Cape Town. Sie ist verlinkt mit der Realisations-Tour in Mali und in Nigeria und damit Teil des Prozesses, Sahaja Yoga auf dem afrikanischen Kontinent vorzustellen. Alle, die interessiert sind und detailierte Infos möchten, können an synamtour (at) yahoo (dot)com schreiben.

Und hier noch ein paar Infos über Nambia aus der Wikipedia:Der Name des Staates leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt. Er wurde bei der Unabhängigkeit als neutrale Bezeichnung gewählt, um keinen der vielen namibischen Stämme zu verärgern. Im deutschsprachigen Raum existiert weiterhin die weniger gebräuchliche Bezeichnung „Namibien“.Das Gebiet des heutigen Namibia wird als einer der ältesten Teile der Erdkruste bezeichnet. Das durchschnittliche Klima Namibias lässt sich kurz und knapp als heiß und trocken umschreiben. Das weitestgehend aride Klima ist subtropisch Kontinentalklima Dabei gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Landesteilen.

Die Vielfältigkeit der Bevölkerung spiegelt sich in den gesprochenen Sprachen wieder.Deutsch, Afrikaans und Englisch waren bis zur Unabhängigkeit des Landes von Südafrika 1990 die offiziellen Amtssprachen. Um endgültig mit der "Apartheid" und Fremdherrschaft abzuschließen, aber vor allem um keine der bestehenden Bevölkerungsgruppen zu bevorteilen und somit die Integrität des Landes zu gefährden, wurde die "neutrale" Sprache Englisch zur alleinigen Amtssprache erhoben. Der Großteil der Bevölkerung spricht als Zweitsprache Afrikaans. Deutsch ist die Muttersprache von 32 % der weißen Bevölkerung und Zweitsprache eines Großteils der restl. weißen Einwohner sowie einem Teil der schwarzen Bevölkerung. Englisch hingegen wird nur von etwa 7 % der Menschen in Namibia beherrscht. Um die vormals nur wenig verbreitete neue Amtssprache stärker durchzusetzen, muss jedes Kind nun neben seiner Stammessprache auch Englisch lernen, was nicht zuletzt wegen des armutsbedingten schlechten Bildungsstandes bei einem Großteil der Bevölkerungsgruppen nur unzureichend bewältigt werden kann.

Infolge der Missionierung während der Kolonialzeit sind mehr als 80% der Namibier Christen. Obwohl Namibia zu den reicheren Ländern Afrikas zählt, ist Namibias Wirtschaft auch gekennzeichnet durch eine hohe Arbeitslosigkeit (etwa 30 bis 40 %) und niedrige Löhne: Das monatliche Pro-Kopf-Einkommen liegt lediglich bei etwa 120 Euro – allerdings mit einer beträchtlichen Schwankungsbreite. Aufgrund der niedrigen Löhne einerseits und der sehr unvollkommenen steuerlichen Erfassung des Einkommens andererseits zahlten 2004 nur ca. 64 000 Einwohner Namibias Steuern. Nach dem
Ginikoeffizient belegt Namibia weltweit den letzten Platz und weist demnach die ungleichste Einkommensverteilung auf.

Labels: , ,

Mittwoch, 29. August 2007

"Fit for Life 2007" - eine Messe in Ghana



Die Messe war voller Vibrationen. Viele Menschen besuchten den Sahaja Yoga Stand, darunter auch Journalisten. Manche stellten Fragen während andere filmten. Mehr als 500 Personen machten im Laufe der Veranstaltung die Erfahrung der Selbstverwirklichung und konnten Vibrationen fühlen. Ihre Sponteität und Einfachkeit hat uns alle sehr beeindruckt. Sie wollten nicht viele Fragen stellen, sondern waren sofort bereit für die Erfahrung. Es gab auch viele Kinder.

Interessant war, dass die Menschen, die die Selbstverwirklichung erfuhren den Stand voller Freude verliessen, nur um mit ihren Freunden, Brüdern, Schwestern und Eltern zurückzukommen, damit auch diese die Erfahrung machen können. Eine Reihe von Sahaja Einführungs- Programmen ist vorgesehen.
Bertrand

Labels: ,

Tour de France Sahaj

Die französischen Sahaja Yogis gehen vom 19. bis 26. August auf eine sahaja Tour de France. Es ist eine Tournee von Konzerte klassischer, indischer Musik und Tanzvorführungen und SY Programmen. Hier einige visuelle Eindrücke :).

Labels: , , ,

Mittwoch, 14. März 2007

Sahaja Yoga für Fortgeschrittene



Ab 20. März findet im Sahaja Yoga Zentum 1010 Wien, Postgasse 13
ein Kurs für Fortgeschrittene statt. Wenn Sie schon eine Zeit lang Erfahrung mit Sahaja Yoga Mediation gemacht haben, und tiefer gehen möchten, besuchen Sie die neue Reihe der Dienstag-Abende, jeweils um 18.30 Uhr.
Das Mediationszentrum Postgasse hat übrigens jetzt auch eine eigene Website.

20 März : 3 Kanäle + Elemente
27 März : Mooladhara Chakra
03 April : Swadhistan Chakra
10 April : Nabhi Chakra
17 April : Void Chakra
24 April : Herz Chakra
08 Mai : Vishudi Chakra
15 Mai . Agnya Chakra
22 Mai : Sahasrara Chakra
29 Mai : Mantras + Musik
05 Juni : Auf einander arbeiten
12 Juni : Integration

Labels: ,

Donnerstag, 01. März 2007

Tagesmeditation in Waldviertel



Wann und wo?
Samstag, 3. März 2007
ab 10.00 Uhr in Sallingberg im Waldviertel

Weitere Infos unter:
0664/480 71 71 bzw. 0664/ 988 79 57

Das Thema dieser Tagesmeditation ist Shri Saraswati.

Sie ist die Göttin der Weisheit und des Intellekts, Meisterin der Musik, der Inbegriff der Gelehrsamkeit, die Essenz aller Poesie und die Erfinderin der Schrift. Sie gilt als Verkörperung und Beschützerin der Kultur und der Künste.

Gemeinsam mit Albena singen wir die indischen Svaras (Noten), die mit den Chakras verbunden sind. Es wird ein Havan zur Ehren von Shri Sarasvati stattfinden und anschliessend singen wir Bhajans.

Zum Essen und Trinken bitte wieder wie üblich eine Kleinigkeit mitbringen. Für alle, die gerne bleiben wollen, stehen Zimmer zur Verfügung, Schlafsack oder Bettzeug bitte mitnehmen.

Wir freuen uns schon sehr -- : )
Alles Liebe aus dem Waldviertel

Labels: ,