Veranstaltungen Newsletter Presse Glossar
graphic element
Newsletter

Freitag, 23. Februar 2007

Mona Lisas Lächeln



Mona Lisas geheimnisvolles Lächeln fasziniert. Die meisten Besucher eilen, sobald sie Louvre betreten, an allen Wunderwerken sämtlicher Maler schnurgerade vorbei, bis sie das kleine Bild mit der großen Wirkung erreichen. Dort bleiben sie wie angewurzelt stehen und fragen sich: „Warum schmunzelt sie denn nur so?“

Dutzende von Theorien wurden entworfen und wieder verworfen. Shri Mataji erzählte uns vor vielen Jahren einmal, dass Mona Lisas Lächeln einem Kind gilt.
Neueste Erkenntnisse bestätigen diese Aussage. 2006 wurde das Gemälde zum ersten Mal mit modernsten 3D-Scans auf unterschiedliche Farbschichten untersucht. Die Ergebnisse verblüfften die Experten. Es stellte sich heraus, dass Da Vinci sein Bild mehrmals verändert hatte. In einer früheren Version trug Mona Lisa eine hauchdünne Robe über dem Kleid, die schwangere Frauen in Florenz des 16Jh. getragen haben.

Mona Lisas sanftes Lächeln galt also ihrem ungeborenen Baby! Für diese Theorie spricht zusätzlich die Tatsache, dass ihr Ehemann das Bild in Auftrag gab, nachdem er gerade für seine Familie ein größeres Haus gekauft hatte. Im selben Jahr wurde auch angeblich das dritte Kind des Ehepaares geboren.

Ein Geheimnis bleibt jedoch weiter ungelöst. Wie ist es Da Vinci gelungen dieses einzigartige Lächeln einer werdenden Mutter einzufangen?

Labels: , ,